Embodiment-die Intelligenz unseres Körpers


im Coaching

 

 

Im Embodiment lernen wir einen inneren nicht wertenden Beobachter einzusetzen, der Auskunft über körperliche, seelische und geistige Zustände an das Bewusstsein schickt. Diese werden somatische Marker genannt (Antonio Damasio)

Aus dem Körper werden durch die somatischen Marker Signale wie Wohlsein, Unwohlsein, Wärme, Schmerz, Gefühle wie Freude, Trauer, Aufgeregtheit, Sorge uvm wahrgenommen, die im Gehirn mit der aktuellen Situation und ihrer Bedeutung verknüpft werden. Diese Wahrnehmung macht unsere Stimmung aus und unsere Haltung uns selbst und der Welt gegenüber.

Ein negativer Zustand kann verstärkt werden oder aber so beeinflusst, dass wir lernen, aktiv eine gesunde Haltung einzunehmen, die wiederum unsere Stimmung, unseren physischen, psychischen und geistigen Zustand verbessert. 

Die Körperintelligenz nutzen heißt auch,  Signale in ihrer bewussten Wahrnehmung prüfen, wofür sie wertvolle Rückmeldung geben (zb du brauchst eine Pause) und  wie wir musterartig damit umgehen (du bist nicht leistungsfähig genug).


Wie bringe ich mich selbst in einen guten Zustand? Diese Frage beschäftigt uns in Zeiten von Anspannung, Belastung und Druck.

Mit  Embodiment lernen wir  Handlungs-muster zu beeinflussen und damit auch die Wechselwirkung zwischen Körper, Geist und Seele und sozialem Verhalten in einer wohl-tuenden Selbstfürsorge.

So beeinflussen wir unseren Zustand



in der Führung

Was beeinflusst mich in meiner Funktion und Rolle als Führungskraft? Dies zu kennen und zu nutzen ist eine Seite des Embodiment.Die Intelligenz des Körpers für Entscheidungen und Interventionen oder Strategien einzusetzen, stellt die zweite Seite des Embodiment dar.


 

Der Körper ist die Bühne für die Gefühle. Antonio Damasio



im Team

Das Team als Körper sehen und Phänomene in der Zusammenarbeit beobachten.

Was kostet uns viel Kraft? Woraus schöpfen wir Kraft und wie können wir unsere Kraft gut einsetzen in unserer Tätigkeit?

Wo sind wir offen zueinander und wo müssen wir uns schützen? Was gibt uns als Team Halt, Standfestigkeit und Beweglich-keit?

Wie sorgen wir gut für uns, damit jede Person im Team gut mit sich selbst verbunden ist? Dies erarbeitet eine Embodiment basierte Teamentwicklung.

.